Lisa-Tetzner-Oberschule
Barsinghausen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte,

nachdem wichtige Regelungen des Kultusministeriums bezüglich der schrittweisen Wiederaufnahme des Schulbetriebes an die Schulen verschickt worden sind, möchte ich euch/Ihnen Informationen bezüglich unseres weiteren Vorgehens an der Lisa-Tetzner-Oberschule mitteilen.

  •  Unterricht in der Schule/im Schulgebäude findet zunächst weiterhin nicht statt.
  •  Ab Mittwoch (22.04.2020) wird für alle Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge das Lernen (im angemessenen Umfang) im Homeoffice in allen Fächern verpflichtend. Die Klassenlehrkräfte übernehmen hierbei eine wichtige koordinierende Aufgabe. Sie übernehmen die Weiterleitung der Lernmaterialien an euch und überprüfen auch den Umfang eurer täglichen Arbeitsbelastung. Hierzu sind folgende Richtwerte festgelegt. Die Lernzeit/Arbeitsbelastung soll im Homeoffice für die Schuljahrgänge 5 bis 8 des Sekundarbereiches I drei Stunden und für Schuljahrgänge 9 und 10 des Sekundarbereiches I vier Stunden betragen.
  •  Die Lehrkräfte werden verlässliche Sprechzeiten anbieten.
  • Als digitales Medium steht uns als Mindeststandard ISERV zur Verfügung. Bitte schaut täglich in eurem ISERV-Account nach neuen Informationen der Schule.
  • Für die Schülerinnen und Schüler des 9. und 10. Jahrganges gelten folgende Regelungen:

Ab dem 27.04 bis zum 08.05.2020 werdet ihr wieder in der Schule beschult. Die Klassen werden jeweils in zwei Gruppen aufgeteilt. Diese zwei Wochen dienen der Prüfungsvorbereitung. Der Unterricht ist auf die prüfungsrelevanten Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik beschränkt. Unterricht wird im Tageswechsel durchgeführt. Dies bedeutet, dass ihr jeden zweiten Tag in der Schule Unterricht haben werdet. Die Kurseinteilungen in Leistungsstufen werden aufgehoben, der Unterricht findet im hälftigen Klassenverband statt.

Ab dem 11.05.2020 findet in den Lerngruppen des 9. und 10. Jahrganges (jeweils halbe Klassen) Unterricht in allen Fächern statt. Dabei entfallen aber die Wahlpflichtkurse. Französisch wird über Homeoffice angeboten. Die Auflösung der Kurse nach Leistungsniveau gilt weiterhin.

Die Termine für die zentralen Abschlussarbeiten wurden neu festgesetzt:

1.    Prüfung in den schriftlichen Prüfungsfächern mit landesweit einheitliche Aufgabenstellung (Haupttermin):

Mi, 20.05.2020:   Deutsch 

Di, 26.05.2020:   Englisch 

Do, 28.05.2020:  Mathematik

2.    Verbindliche mündliche Prüfungen im Fach Englisch 

Die verbindliche mündliche Prüfung im Fach Englisch findet in der Zeit vom 04.05.2020 bis 18.05.2020 und vom 03.06.2020 bis zum 18.06.2020 statt.  

  • Für Schüler des 5. – 8. Jahrganges beginnt die Beschulung in der Schule erst wieder Ende Mai/Anfang Juni. Dieses ist eine voraussichtliche Planung und noch nicht endgültig durch das Ministerium terminiert.
  • Die Aufenthaltsflächen in den Pausen werden zoniert und den Lerngruppen zugewiesen.
  • Das Tragen von Schutzmasken wurde seitens des Kultusministeriums empfohlen, ist aber nicht Pflicht.
  • Risikogruppen sind definiert. Hierzu gibt der Leitfaden folgende Information:

 

Schülerinnen und Schüler, die einer Risikogruppe angehören oder/und mit Angehörigen von Risikogruppen in häuslicher Gemeinschaft leben, können auf eigenen Wunsch nach Vorlage eines ärztlichen Attestes im „Home Office“ verbleiben.  Das bedeutet, dass diese Schülerinnen und Schüler weiterhin nicht in der Schule beschult werden. Schülerinnen und Schüler, die im häuslichen Lernen verbleiben, werden von ihren Lehrkräften mit Unterrichtsmaterial, Aufgaben und Lernplänen versorgt.
Zu den Risikogruppen gehören Personen über 60 Jahre oder mit folgenden Vorerkrankungen: Herzkreislauferkrankungen, Diabetes, Erkrankungen des Atemsystems, der Leber, der Niere, Krebserkrankungen, Erkrankungen, die mit einer Immunschwäche einhergehen.
Bitte teilt uns über eure Eltern/Erziehungsberechtigten umgehend mit, ob ihr zu dieser Gruppe gehört und ob von der Möglichkeit der weiteren Homeofficearbeit Gebrauch gemacht werden soll.

  • Das Ansteckungsrisiko soll bei allen Maßnahmen möglichst gering gehalten werden.

 

Ich wünsche uns allen, dass wir gesund bleiben, wünsche ein schönes Wochenende und verbleibe mit freundlichem Gruß

Markus Vehrenkamp
-Schulleitung-